mobile Navigation Icon

Termine

Fortbildungen

Die Teilnahme an Erasmus+ setzt eine Beantragung Ihres Vorhabens voraus.
Diese Anträge sind zu festgelegten EU-weiten Antragsterminen zu stellen, die Sie auf dieser Seite mit den für uns relevanten Projekttypen zusammengefasst finden.

Passend zu diesen Antragsterminen unterstützen wir Sie neben unserer Beratung mit Workshops und Fortbildungen.

Vor diesem Hintergrund sind in diesem Schuljahr die folgenden Veranstaltungen geplant:

  • Hilfe bei der Abrechnung. Dieser Workshop soll Sie im Tagesgeschäft Ihrer Projekte begleiten und Sie vor allem bei der finanziellen Abwicklung unterstützen. Die Ausschreibung erfolgt über die ALP in FIBS.
    19. - 21.06.2024 in Dillingen und inhaltsgleich 17. - 19.07.2024 in Dillingen.
     
  • Von der Idee zum Antrag. Dieser Workshop unterstützt Sie bei der Antragsstellung für die Akkreditierung. Die Ausschreibung erfolgt über die ALP in FIBS.
    26. - 28.06.2024 in Dillingen.
     
  • Vernetzungstreffen vom 25.-27.11.2024 in Bamberg. Diese Veranstaltung ist mit etwa 60 Teilnehmenden geplant und soll den Austausch unter den Projektträgerinnen und Projektträgern ermöglichen. Nähere Informationen zu Inhalten und zur Anmeldung erhalten alle bayerische Schulen rechtzeitig vom StMUK.
     

 

Programmtermine

Bitte berücksichtigen Sie bei Ihren Planungen, dass für 2024 folgende Antragstermine festgelegt wurden (jeweils 12 Uhr Ortszeit in Brüssel):

Leitaktion 1 (KA 1) Mobilität:

  • Kurzzeitige Mobilität - Runde 1: 20. Februar 2024 - es wird keine zweite Runde im Oktober geben.
  • Akkreditierung: 01. Oktober 2024

Als Termin für den Mittelabruf 2024 ist der 20.02.2024 vorgesehen. Darin beantragte Aktivitäten können dann ab dem 01.06.24 beginnen.

Leitaktion 2 (KA 2) Partnerschaften:

  • Kleinere Partnerschaften - Runde 1: 05. März 2024, Runde 2: 01. Oktober 2024
  • Kooperationspartnerschaften: 5. März 2024.
  • Zentren der beruflichen Exzellenz: 07. Mai 2024 (17 Uhr)

Passend zu diesen Terminen wird die Terminierung unserer Fortbildungsmodule gestaltet.

Die Einreichung der Anträge erfolgt elektronisch bei der Nationalen Agentur beim BIBB.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Fortbildungsreihen

Das ISB bietet regelmäßig Fortbildungen zum Programm Erasmus+ an. Aktuell sind regelmäßig drei Fortbildungsreihen zur Umsetzung der Leitaktion 1 - Mobilität vorgesehen:

Die Fortbildungsreihe zum Aufruf der Europäischen Kommission richtet sich sowohl an erfahrene Projektträgerinnen und Projektträger als auch an Schulen, die neu in das Programm Erasmus+ Berufsbildung einsteigen möchte.

Vorrangig werden die neuen Zugangsmöglichkeiten für die laufende Programmperiode 2021 - 2027 besprochen, wie z.B. "kurzzeitige Projekte", "kleinere Partnerschaften" und "Akkreditierung" sowie über wesentliche Eckpunkte in der Abwicklung informiert.

Damit erhalten Sie alle Informationen, um zielgerichtet und kompetent in die neue Antragsrunde zu starten. Die Anmeldung zu diesen Fortbildungen erfolgt über die Datenbank FIBS (Stichwort: Erasmus)

Die Antragstellung im Rahmen des Programms Erasmus+ ist verhältnismäßig umfangreich. Hierbei unterstützt Sie das ISB mit eigens dafür vorgesehenen Fortbildungsmodulen:

  • Internationalisierungsstrategie und Erasmus-Plan
    Vor allem als Grundlage einer "Akkreditierung" empfiehlt sich diese Fortbildung, da der Erasmus Plan ein wesentlicher Bestandteil der Akkreditierung mit einer hohen Gewichtung darstellt. Daher ist der Besuch dieser Fortbildung für alle Einrichtungen empfehlenswert, die 2021 oder 2022 beabsichtigen, einen Antrag auf Akkreditierung zu stellen.

  • Antragsstellung
    Sie erhalten hier Informationen zu den Qualitätskriterien eines guten Projekts sowie den Rahmenvorgaben des Programms bei der Projektumsetzung. Parallel werden dazu kurze Informationseinheiten zu zentralen Themen des Antrags (wie Internationalisierungsstrategie, Europass, Projektmanagement oder ECVET) angeboten, die Ihnen Hilfestellung bei der Beantwortung der Fragen geben sollen.

  • Fragerunden
    Wir bieten regelmäßig passend zu den Antragsterminen Fragerunden an.

Die Anmeldung zu diesen Fortbildungen erfolgt über die Datenbank FIBS (Stichwort: Erasmus)

Die Programmreihe zur Projektumsetzung im Rahmen des Programms Erasmus+ Berufsbildung - Leitaktion 1 Mobilität wird in Kooperation mit der ALP Dillingen durchgeführt. Sie richtet sich an alle Staatlichen Bayerischen Schulen, die einen Antrag für ein Mobilitätsprojekt bei der NA beim BIBB eingereicht haben bzw. ein Mobilitätsprojekt aktuell durchführen. Im Rahmen von Vorträgen und Gesprächsrunden werden alle Themen zur Projektumsetzung, angefangen von der Auswahl der Teilnehmenden bis hin zum Verfassen des Abschlussberichts, abgedeckt.

Im Zuge dieser Veranstaltung erhalten Sie auch umfangreiches Informationsmaterial, welches für eine spätere Nachsicht zu einzelnen Aktivitäten hilfreich ist.

Die Fortbildungsreihe findet in der Regel jedes Jahr im Mai statt. Eine Anmeldung ist über die Datenbank FIBS (Stichwort: Erasmus) ca. 4 Monate vor Veranstaltungsbeginn möglich.

Hinzu kommen noch weitere Fortbildungen, welche in Kooperation mit anderen Einrichtungen (z. B. IHK, HWK, Europa-Büro etc.) veranstaltet werden. Weiterhin bieten auch die Nationalen Agenturen unterschiedlichen Fortbildungen an. Diese finden Sie unter folgenden Links:

Fortbildungen der NA beim BIBB

Fortbildungen des PAD bei der KMK