mobile Navigation Icon

Europass

Allgemeine Informationen

Die Europass-Dokumente helfen, im Ausland erworbene Qualifikationen und Kompetenzen transparent darzustellen, um sich auf dem nationalen und europäischen Arbeitsmarkt besser präsentieren zu können. Der europass besteht aus 5 Einzeldokumenten:
europass – Mobilität
europass – Lebenslauf
europass – Sprachenpass
europass – Zeugniserläuterungen
europass – Diploma Supplement (für den Bereich Erasmus+ Berufsbildung nicht sinnvoll nutzbar)

Einen Überblick über die Verwendung der Europass-Dokumente finden Sie in dem Leitfaden des ISB für bayerische Schulen:

ISB-Leitfaden zum Europass

Viele weitere Informationen finden Sie auf der Seite der NA beim BIBB.

Europass-Mobilität

Der Europass-Mobilität dient als "Zeugnis" für einen berufsqualifizierenen Auslandsaufenthalt. Er wird standardmäßig für jeden Teilnehmenden eines Mobilitätsprojekts - auch bei Bildungspersonal - online über eine Datenbank erstellt. Den Zugang zur Datenbank finden Sie hier

Um ein zügiges Erstellen zu unterstützen, haben Sie die Möglichkeit, den Europass-Mobilität mit einer digitalen Unterschrift von Ihnen als auch von der Partnereinrichtung zu versehen. Weiterhin gibt es eine sehr komfortable Kopierfunktion, die es ermöglich, Datensätze in andere Europässe zu übertragen.

ISB-Leitfaden zur digitalen Signatur

ISB-Leitfaden zur Kopierfunktion

Weitere Informationen zum Europass-Mobilität:
NA beim BIBB - Europass-Mobilität
Europass-Mobilität - Datenbank

Europass-Lebenslauf

Der Europass-Lebenslauf wird mit Hilfe eines Online-Editors von dem Teilnehmenden selbst aufgefüllt. Dies kann beispielsweise im Rahmen des Deutschunterrichts zm Themenfeld "Bewerbung" erfolgen. Die Verwendung im Rahmen eines Mobilitätsprojekts für Lernende erfolgt häufig auf drei unterschiedliche Arten:
1) Bei der Bewerbung für eine Teilnahme an der Mobilität wird häufig der Europass-Lebenslauf (zusammen mit einem Motivationsschreiben) verlangt.
2) Im Rahmen der sprachlichen Vorbereitung wird der Europass-Lebenslauf in englischer Sprache erstellt.
3) Nach der Mobilitätsphase wird der Europass-Lebenslauf aktualisiert. Damit wird die Zeit im Ausland zum Teil des beruflichen Werdegangs eines Teilnehmenden.

Weitere Informationen zum Thema Europass-Lebenslauf:
NA beim BIBB - Europass-Lebenslauf
Europass-Lebenslauf Online-Editor

Europass-Sprachenpass

Der Europass-Sprachenpass gibt die Selbsteinschätzung des Lernenden bezüglich seiner Fremdsprachenkompetenz wider. Grundlage hierfür ist der Europäische Referenzrahmen für Sprachen. Der Europass-Sprachenpass wird, wie der Europass-Lebenslauf, mit Hilfe eines Online-Editors erstellt.

Weitere Informationen zum Europass-Sprachenpass:
NA beim BIBB - Europass-Sprachenpass
Europäischer Referenzrahmen für Sprachen

Europass-Zeugniserläuterungen

Die Europass-Zeugniserläuterungen sind Dokumente, welche die Kenntinsse, Fähigkeiten und Kompetenzen, die im Rahmen der beruflichen Ausbildung erworben wurden, in englischer und französischer Sprache beschreiben. Sie ergänzen damit die Angaben im Abschlusszeugnis der Berufsschule und unterstützen damit eine Bewerbung im Ausland. Die Zeugniserläuterungen gibt es für alle dualen und vollschulischen Berufsausbildungen. 

Weitere Informationen zu den Europass-Zeugniserläuterungen:
NA beim BIBB - Europass-Zeugniserläuterungen
Zeugniserläuterungen Duale Berugsausbildung
Zeugniserläuterungen Vollschulische Berufsausbildung